Naturbestattung, nachhaltige Beerdigung, Bestattung in der Natur

Naturbestattungen in Deutschland

Lange vor den ersten Naturbestattungen in FriedWald und RuheForst bedeutete Waldboden Fruchtbarkeit und neues Wachstum, stand symbolhaft für Werden und Vergehen im Kreislauf des Lebens. Naturbestatter wissen; Balance aus Konsum und Bewusstsein für Weniger ist mehr für die Welt von morgen. Strenge Bestattungsgesetze regeln in Deutschland die Wege der Toten. Kompost Bestattung – das biodynamische Verfahren Recompose aus Seattle transformiert unsere Verstorbenen in fruchtbaren Mutterboden und weist in eine Zukunft ohne Krematorium. Bis ökologische Bestattung als Humus in Deutschland erlaubt ist, wird via Erdbestattung oder Feuerbestattung beigesetzt.

Eichenbaum pflanzen oder Eichensarg kaufen? Menschen möchten mit Bestattungen heute durch regionale Angebote, ökologische Produkte und nachwachsende Rohstoffe zurück zur Natur; Kiefernsarg, Urnen biologisch abbaubar, damals Hochzeit unter freiem Himmel, heute Trauerfeier Friedwald. Nachhaltige Bestattung in der Natur verbindet Bestattungskultur und digitales Leben, ist Geborgenheit zwischen Jahreszeiten und Mutter Erde.

Wie biologisch abbaubar ist man irgendwann einmal? Und welche Bestattungsmöglichkeiten gibt es laut Bestattungsrecht? Naturbestattung; Lust auf Natur in unserer Technik faszinierten Moderne. Trauerfeier planen, Beerdigung organisieren, Bestattungsart, Sarg und Urne; Es gibt viele Chancen die Umweltbilanz zu verbessern.

Halbanonyme Bestattung Berlin; wie die Inschrift auf dem Grabstein, kennzeichnet im FriedWald Namensschild und Baumgrab die Ruhestätte. Das Reihengrab der Waldbestattung im FriedWald; Basisplatz, das Wahlgrab; Gemeinschaftsbaum bzw. Familienbaum.

Einäscherung und Dauer bis zur Beerdigung

Krematorium Baumschulenweg oder Krematorium Brandenburg, vor der Trauerfeier zur Einäscherung vermittelt die Bestatterin und der Bestatter Unterschiede in Architektur und Geschichte der Feuerbestattung. Bestattungskultur gestalten bedeutet aufmerksam Leben und Erlebtes im Andenken an Verstorbene zu betrachten und gemeinsam mit Familie und Freunden die Beerdigung zu planen.

Peter-Siegfried verfügte in seiner Bestattungsvorsorge eine Seebestattung in der Nordsee. Sein Bestattungswunsch: nach der Beisetzung zur Erinnerung an eine schöne Zeit Familie und Freunde bei einer Wattwanderung zu versammeln, erfüllt sich drei Monate nach der Einäscherung, Ende Juni bei Sonnenschein.

Für die Dauer bis zur Beerdigung bzw. Urnenbeisetzung, Seebestattung oder Asche verstreuen, verbleibt die Urne nach der Einäscherung im Krematorium oder im Bestattungshaus; die Urnenaufbewahrung kostet pro Monat 20 €.

Auf einem Segelboot begleiten wir die Seebestattung von Peter Siegfried vor der Insel Sylt.
Seebestattung in der Nordsee vor der Insel Sylt

Naturbestattungen Deutschland

Eichenbaum oder Eichensarg, Kohleurne oder Keramikurne, Bestattungsangebote von FriedWald, RuheForst und Oase der Ewigkeit spiegeln die wachsende Beliebtheit der Naturbestattungen in Deutschland wider. Stets ermöglichenBestattungsvarianten der Feuerbestattung Urnenbeisetzung oder Asche verstreuen in der Natur.

Grabpflegekosten entfallen bei Naturbestattungen in Deutschland. Grabbewässerung und Grabgestaltung übernimmt die Natur im Wechsel der Jahreszeiten. Worin unterscheiden sich Luftbestattung, Seebestattung, Bestattung am Baum und Almwiesen-Bestattung? Die Verordnung über Anlagen zur Feuerbestattung kontrolliert seit 1997 die Emission bei Einäscherung im Krematorium.

Naturbestattung Kosten

  • günstigste Bestattung; anonyme Bestattung ohne Angehörige
  • Januar Bestattungen Grundpreis Feuerbestattung 2300 €
  • FriedWald Gemeinschaftsbaum (15 Jahre) mit Beisetzungsgebühr 1120 €
  • Oase der Ewigkeit 432 €
  • Seebestattung als anonyme Bestattung ohne Angehörige 390 €
  • Tree of Life Baumbestattung 1725 €

Luftbestattung Nordsee

Für Luftbestattungen über der holländischen Nordsee gibt es nach Urnenüberführung ins Ausland zwei Bestattungsmöglichkeiten: anonyme Bestattung ohne Angehörige oder anonyme Bestattung mit Angehörigen. Die Seele will frei sein: Friedhofszwang umgehen, Kleinflugzeug fliegen, Asche verstreuen, Wattwanderung; Bestattungsrituale einer Trauerfeier zur Luftbestattung vermitteln ein gutes Gefühl.

Alternative Bestattung

Seebestattung, Almwiesenbestattung und Baumbestattung sind beliebte, alternative Bestattungsformen. Waldbestattung, beispielsweise im FriedWald Mühlenbecker Land, ist stets Urnenbeerdigung und Bestattung am Baum. Will man Rasengrab und Friedhofszwang umgehen, ist die Almwiesenbestattung auf einer Aschestreuwiese der Oase der Ewigkeit als Naturbestattung in den Walliser Alpen mögliche alternative Bestattungsart. Manche Bestatter lassen zur Beerdigung bunte Luftballons in den Himmel steigen. Der Umwelt zu Liebe verzichtet nachhaltige Bestattung auf Luftballons, Plastikblumen, Glücksbringer und Mitbringsel.

Oase der Ewigkeit

Mit Feuerbestattung und Einäscherung entwickelten sich fortwährend neue Bestattungsformen. Urnen aus Weißblech belasten Grundwasser und Friedhof, nachhaltige Bestattung verzichtet durch Ascheverstreuung ganz, oder nutzt eine kompostierbare Urne. Seit 2003 sammeln Bestattungsunternehmen in der Oase der Ewigkeit Erfahrungen als Naturbestatter; Bergbachbestattung, Almwiesenbestattung und Waldbestattung.

Trauernde Angehörige terminieren selbst Urnenüberführung für die anonyme Bestattung in der Bergwelt der Oase der Ewigkeit und dürfen für Trauerbewältigung und Abschiednehmen ganz legal unbestimmte Zeit die Urne zu Hause aufbewahren. Statt Urnenbeerdigung und Friedhofszwang, ist Asche verstreuen in der Oase der Ewigkeit erlaubt. Die Beisetzung auf einer Aschestreuwiese (Almwiesenbestattung) in der Oase der Ewigkeit kostet 432 Euro.

Wer zunächst Asche von Verstorbenen für Urnenaufbahrung und Abschiednehmen zu Hause bewahren, später dennoch an die Oase der Ewigkeit versenden möchte, benötigt ein Urnengefäß. Unsere Kohleurne, aus einem Holzkohle-Verbundstoff gefertigt, wird nach der Einäscherung im Krematorium gefüllt, ist gleichsam Aschekapsel, Schmuckurne, vor allem aber biologisch abbaubare Urne.

Baumbestattung

Natürlich lassen sich Baumgräber online buchen oder beim Waldspaziergang selber aussuchen und Begeisterung finden für alternative Bestattungsformen in der Natur, Vogelgezwitscher, Waldluft und Entschleunigung. Die Kosten einer Waldbestattung liegen zwischen 800 € (Basisplatz) und 6000 € (Familienbaum). Wie auf Friedhöfen sind Gemeinschaftsgräber günstiger als Wahlgräber. Lage und Baumart bestimmen bei der Baumbestattung Kosten und Grabnutzungsrecht.

Der Gemeinschaftsbaum MBL 1710 mit gelben Band steht im FriedWald Mühlenbecker Land und wurde ausgewählt, weil der Verstorbene am 17. Oktober Geburtstag feierte. Bestattung im Wald bietet RuheForst auch um das Biotop Strauch, Kräuterwiese, moosüberzogener Baumstumpf. Suchen Sie: Waldbestattung in meiner Nähe; mit Naturbestattungen in FriedWald und RuheForst lässt sich der Friedhofszwang umgehen. Baumbestattung Friedhof: Grabarten auf Friedhöfen entsprechen mehr und mehr den Bestattungswünschen durch naturnahe Bestattungsangebote. Einige Friedhöfe in Berlin bieten ebenfalls Baumbestattungen.

Waldbestattung, Ruhe im Wald

Die Aufbahrung der mit grünen Ginkoblatt versehenen FriedWald-Urne inmitten der Natur, ist anrührendes Bestattungsritual des Begräbnisses zur Ruhe im Wald. Der Findling wird zum Gedenkstein und präsentiert Trauernden die Urne zum Abschied. Ein Kranz aus Eibenzweigen und eine Baumscheibe, schmückt die Gruft der Urnenbeisetzung, später bedecken Waldboden und Blätter das Baumgrab der Naturbestattung.

Die Unwissenden bemerken beim Waldspaziergang durch einen FriedWald die Baumgräber nicht, denn ein Friedhof sieht anders aus. Wir wollen mehr über naturnahe Bestattung am Baum und biologisch abbaubare Urnen erfahren und treffen im FriedWald Förster Karl Haupt. Baumwurzeln, Aufforstung und Baumfällung, jedes Baumgrab in seinem Revier, das FriedWald für 99 Jahre Pacht von der Gemeinde, für Bestattungen nutzen darf, wird vor der Urnenbestattung vermessen und mit Geo-Koordinaten versehen. 15 Jahre vor Ablauf dieser Pacht finden keine Bestattungen statt.

Ermöglicht im Friedwald Namenstafel und Baumbestattung, Trauerbewältigung und Gedenken an Tote, wird Asche von Verstorbenen bei der Almwiesenbestattung verstreut. RuheForst Bestattung nutzt für die Urnenbeisetzung alle Bestattungsmöglichkeiten im Biotop Wald. 12 Urnen biologisch abbaubar ruhen in 80 cm Tiefe um einen moosüberzogenen Baumstumpf, Strauch oder Baum im Bestattungswald.

Selbstbestimmt sind Bestattungen heute. Findet die Trauerfeier zur Einäscherung im Krematorium oder zur Urnenbeisetzung in der Natur statt? Eine schöne Trauerrede, Musik zur Beerdigung, Picknick oder Trauerkaffee in der Schutzhütte nach der Waldbestattung; Bestattungsrituale lassen gemeinsam trauern, geben ein gutes Gefühl und sollen Trost spenden. Leben heisst Veränderung, Übergänge vollziehen wir mit Aufmerksamkeit; Das Abheben von der Erde in die Luft, an Bord eines Schiffes und an Land gehen, Abschied und Begrüßung, der Wechsel von hier nach dort, Stillstand und Bewegung, Geburt und natürlich Sterben, Trauerfeier und Begräbnis.

Tree of Life Baumbestattung

Erinnerungsbaum; mit Tree of Life Baumbestattung lässt sich gemäß Bestattungsgesetz Deutschland nach Einäscherung und Urnenüberführung ins Ausland (Schweiz, Tschechische Republik, Niederlanden) der Friedhofszwang umgehen. Bestattung am Baum; gute Gartenerde und Asche Verstorbener reift Schritt für Schritt zu einem Gemisch vitaler Pflanzenerde. Ist darin der junge Erinnerungsbaum nach 9-12 Monaten Baumschule erwachsen, wird der Wunschbaum dem Bestattungsunternehmen überreicht.

Die Tree of Life Baumbestattung im eigenen Garten ermöglicht Gedenken an Verstorbene mitten im Leben ihrer Liebsten. Tree of Life – Baum des Lebens: Japanische Blütenkirsche, Kupfer Felsenbirne, Eiche, Rotbuche, Magnolie, Ginkgo, Birke, Winterlinde, Ahorn und Platane. Der Standort ist abhängig von Baumart und Baumwachstum mit Bedacht zu wählen. Alternativ steht der Tree of Life Lebensgarten zur Bepflanzung offen, wird der Erinnerungsbaum Teil einer Parkanlage.

Friedwald Bernau
  • Offenbachstraße, 16321 Bernau
  • Entfernung: ca 25 Kilometer von Berlin
  • Größe: 30 Hektar
  • Besonderheiten: Mitten im Naturpark Barnim
  • Unterkunft: Hotel am Liepnitzsee
  • Ausstattung: Andachtsplatz, Infopfad, behindertengerechte Toilette am Parkplatz
  • Region: Landkreis Barnim, nördlich von Berlin
  • Bundesland: Brandenburg
  • Eröffnung: 15. November 2013

Mark Brandenburg Resort, Therme, Wellness, das Erlebnis Wald im Naturpark Barnim und FriedWald Bernau ist eine Reise wert, nicht nur zur Waldbestattung oder Trauerbewältigung ist ein Waldspaziergang inmitten hoher Buchen in landschaftlich reizvoller Umgebung zu allen 4 Jahreszeiten eine Wohltat. Die Seele will frei sein, Naturbestatter sorgen mit Bio Urne und Baumgrab für ökologische Bestattung im Kreislauf des Lebens.